Crowdportal Exporo erhält KWG-Lizenz

Der Schwarmfinanzierer Exporo hat von der Finanzaufsicht die Erlaubnis erhalten, Wertpapiere zu emittieren. Wenige Tage vor Weihnachten, am 19. Dezember 2017, habe man von der BaFin die entsprechende Lizenz nach § 32 Kreditwesengesetz erhalten, teilt die Plattform mit Sitz in Hamburg mit. Damit sei man "aus den Schuhen des Kleinanlegerschutzgesetzes herausgewachsen" und könne nun auch großvolumige Projekte finanzieren, heißt es in einer Presseaussendung. Emittiert werden die Wertpapiere über die Gesellschaft Exporo Investment, die bereits vor einigen Monaten gegründet und von Knut Riesemeier geführt wird.

Zurück zur Startseite