Union-Immobiliengeschäft wächst und diversifiziert

Der Immobilienbereich von Union Investment hat 2017 Immobilien im Wert von 3,2 Mrd. Euro erworben und für 600 Mio. Euro verkauft. Finanziert wurden die Käufe mit Eigenkapital in Höhe von 2,9 Mrd. Euro aus den Taschen privater Kleinanleger und institutioneller Investoren. Das aktiv von Union Investment gemanagte Immobilienvermögen erhöhte sich im Jahresverlauf von 31,8 Mrd. auf 34,5 Mrd. Euro.

Reinhard Kutscher, Chef der Union Investment Real Estate, will 2018 die Diversifizierung in der Produktpalette weiter vorantreiben. Im vergangenen Jahr hatte sein Unternehmen durch eine Kooperation mit der ZBI den größten offenen Wohnungsfonds für Privatanleger aufgelegt, der inzwischen über ein Immobilienvermögen von 531 Mio. Euro verfügt. Außerdem beteiligte sich die Union am Datenraumspezialisten Architrave. Kompetenzen in weiteren Bereichen könnten durch strategische Beteiligungen erworben werden, so Kutscher. Außerdem wird darüber nachgedacht, den Aktionsradius im Bereich Hotels auf die Märkte Mexiko und Australien zu erweitern.

Zurück zur Startseite