Hansainvest freut sich über aktives Geschäftsjahr

Hansainvest Real Assets, der Investmentarm der Signal Iduna Gruppe, hat 2017 für 515 Mio. Euro Immobilien an- und für 30 Mio. Euro verkauft. Bei den Käufen entfielen die größten Summen auf Logistik und Wohnen in Deutschland, eine Appartmentanlage in den USA und je ein Bürohaus in Helskini und Warschau. Die Vermietungsquote im Portfolio verbesserte sich von 91% auf 94%, rund 90.000 qm wurden dafür neu vermietet bzw. verlängert.

Geschäftsführer Nicholas Brinckmann plant für das laufende Jahr weitere Ankäufe in den USA, Westeuropa und Deutschland, deren Größenordnung sich in etwa auf dem Niveau von 2017 bewegen soll. Zudem will er die Projektentwicklungsaktivitäten weiter ausbauen - auf eigene Rechnung und im Joint-Venture.

Zurück zur Startseite