Minol-Zenner steigt bei Sykosch ein

Der Messtechnikanbieter Minol-Zenner, ein führender Anbieter von Dienstleistungen rund um Energie- und Betriebskosten, wird Minderheitsaktionär von Sykosch, einem Cloud-Computing-Anbieter für die Gebäudewirtschaft. Zusammen wollen die beiden Unternehmen die Immobilienbranche bei der Digitalisierung unterstützen. So hat Minol vor kurzem eine webbasierte Lösung zur Fernablesung von Messgerätedaten auf den Markt gebracht, Sykosch ist auf Software für kaufmännische und technische Bewirtschaftung von Immobilienbeständen spezialisiert. Für Minol-Zenner ist der Einstieg bei Sykosch eine Fortsetzung der Strategie, in passende Proptechs zu investieren. So ist das Unternehmen unter anderem am Sensortechnik-Entwickler TrackNet und am Netzwerkspezialisten SmartMakers beteiligt, der die kostengünstige Vernetzung ganzer Stadtquartiere ermöglicht.

Zurück zur Startseite