KGAL transferiert Immobilien für 1,5 Mrd. Euro

Der Asset-Manager KGAL hat im vergangenen Jahr Immobilien für gut 1,5 Mrd. Euro ver- oder gekauft. Das war zwar deutlich weniger als die 2,1 Mrd. Euro aus dem Rekordjahr 2016, gilt aber dennoch als hoher Wert.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite