Kreditboom bei Genossenschaftsbanken hält an

Das Baukreditgeschäft bei den Genossenschaftsbanken boomt. Im vergangenen Jahr stieg der Wohnungsbaukreditbestand der 915 genossenschaftlich organisierten Banken in Deutschland nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) auf 233 Mrd. Euro. Das ist ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 5,2%. Um die gleiche Rate wuchs der Kreditbestand im Jahr 2016 gegenüber 2015. "Damit stammt fast jeder vierte Euro bei Wohnungsbaufinanzierungen in Deutschland von einer Genossenschaftsbank", teilt der BVR mit. Trotz des Immobilienkreditbooms schrumpfte der Jahresüberschuss der Institute vor Steuern von 7,7 Mrd. auf 7,2 Mrd. Euro. Nach Steuern steht dagegen ein geringfügiger Zuwachs von 1,52 Mrd. auf 1,59 Mrd. Euro.

Zurück zur Startseite