Thomas Dietlmeier akzeptiert Strafbefehl

Die Reihen der Beschuldigten in der sogenannten Regensburger Spendenaffäre lichten sich etwas. Der frühere Vorstand des Regensburger Projektentwicklers Immobilienzentrum, Thomas Dietlmeier, hat einen Strafbefehl akzeptiert.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite