One Group startet Namensschuldverschreibung mit 50 Mio. Euro

Die One Group, ein Tochterunternehmen der Isaria Wohnbau, hat den Platzierungsstart ihres Beteiligungsangebots ProReal Deutschland 6 verkündet. Das vorläufige Platzierungsziel liegt bei 50 Mio. Euro, die in Tranchen ab 10.000 Euro plus 3,5% Agio bei Privatanlegern eingesammelt werden sollten. Die Zeichner kaufen dabei nachrangige Namensschuldverschreibungen der ProReal Deutschland 6 GmbH, mit denen Wohnprojektentwicklungen finanziert werden. Geplant ist eine Rückzahlung bis Mitte 2022 bei einem jährlichen variabel verzinsten Kupon von maximal 6% p.a. ab 2019 plus einer endfälligen Verzinsung von 50% des Gesamterfolgs der Emittentin. Während der Platzierungsphase sollen bereits 3% als "Frühzeichnerverzinsung" ausgeschüttet werden. Welche Wohnpojektentwicklungen mit den Geld finanziert werden, steht derzeit noch nicht fest, ebenfalls offen ist, ob zum Bau zusätzliche Bankkredite in Anspruch genommen werden. Es handelt sich also um einen Blind Pool. Im Insolvenzfall werden die Forderungen der Anleger nachrangig behandelt.

Zurück zur Startseite