Altgeräte von ImmoScout gehen an gemeinnütziges Projekt

ImmobilienScout24 arbeitet neuerdings mit dem gemeinnützigen Unternehmen Arbeit für Menschen mit Behinderung (AfB) zusammen. AfB kümmert sich dabei um die Verwertung alter Elektronikgeräte, die bei ImmoScout immer wieder anfallen. Sämtliche Datenträger werden dabei im Rahmen eines zertifizierten Prozesses gelöscht oder geschreddert. Danach werden die Geräte getestet. Noch marktfähige Elektronik erhält eine gründliche Reinigung sowie neue Software und geht in den Verkauf. Nicht mehr verkäufliche Geräte werden zerlegt und recycelt. An allen Arbeitsschritten sind AfB-Mitarbeiter mit und ohne Behinderung beteiligt.

Zwei Sammelaktionen bei ImmoScout erbrachten insgesamt mehr als 14 Tonnen PCs, Laptops, Drucker und andere Altgeräte. Die noch verkaufsfähige IT erbrachte 13.500 Euro für AfB.

Zurück zur Startseite