Lammerting erweitert TechnologiePark Köln

Die Lammerting Immobilien Gruppe (LIG) will gemeinsam mit weiteren Grundstückseigentümern ein rund 6 ha großes Gelände im Kölner Stadtteil Braunsfeld als Erweiterung des TechnologieParks Köln entwickeln. Der Projektname Park Hybrid steht für ein durchgrüntes Quartier zwischen Widdersdorfer Straße, Maarweg, Stolberger Straße und Mercedes-Allee, das drei Gebäude mit zusammen 18.500 qm BGF umfassen wird.

Im ersten Bauabschnitt ist ein Hotel mit 158 Zimmern vorgesehen, für das bereits ein Pächter gefunden ist. Danach ist ein Bürogebäude mit 9.700 qm geplant, für das erste Mietabschlüsse vorliegen. Zuletzt wird ein Boardinghaus mit rund 4.000 qm BGF entstehen. Hotel und Büros sind auf dem Flächenanteil vorgesehen, der sich bereits seit 1985 im Eigentum von LIG befindet, das Boardinghaus auf dem Areal eines Partners. LIG rechnet mit einer Bauphase von 2019 bis ins Frühjahr 2020 und will rund 30 Mio. Euro in das Vorhaben investieren. Büroflächen in der Neuentwicklung werden am Standort derzeit auf Immobilienportalen für 14,50 Euro/qm angeboten.

Zurück zur Startseite