MünchenerHyp knackt 5-Mrd.-Euro-Marke

Die Münchener Hypothekenbank kann sich im Immobilienfinanzierungsgeschäft insbesondere beim privaten Wohnungsbau behaupten. Das gewerbliche Neugeschäft konnte sich ebenfalls gut behaupten und stieg um 13% auf 1,9 Mrd. Euro. Inklusive der abgeschlossenen gewerblichen Immobilienkredite stieg das Zusagevolumen von 4,9 Mrd. auf 5,1 Mrd. Euro - nach Unternehmensangaben bisheriger Rekord.

Der Zinsüberschuss verbesserte sich um rund 10% auf rund 256,6 Mio. Euro, der Jahresüberschuss fiel mit 46,3 Mio. Euro 45% höher aus als 2016. Für das laufende Jahr sieht der Vorstandsvorsitzende Louis Hagen einen weiter wachsenden Wettbewerb in der Immobilienfinanzierung, insbesondere bei den Konditionen. Dennoch geht er weiter von einem Wachstum bei der MünchenerHyp aus.

Zurück zur Startseite