Hamburg Trust startet Fonds mit 600 Mio. Euro Zielvolumen

Bereits vor gut drei Jahren angekündigt, legt Hamburg Trust nun den Spezialfonds domiciliumInvest für institutionelle Investoren auf. Das Zielvolumen wird auf 600 Mio. Euro beziffert, der Eigenkapitalanteil soll 40% bis 50% betragen. Bisher wurden von einem berufsständischen Versorgungswerk 100 Mio. Euro eingeworben. Mit dieser Summe im Rücken hat Hamburg Trust zwei neu errichtete Wohnimmobilien in Dresden gekauft. Die Gebäude in zentrumsnaher Lage umfassen 4.250 qm und 2.800 qm Wohnfläche und sollen im Laufe dieses Jahres übergeben werden.

Der Fonds soll hierzulande in neue und bestehende Wohnbauten in Metropolen und Mittelstädten investieren; vereinzelt können das auch Mikroapartments sein. Bevorzugt wird das mittlere Preissegment. Auf die Frage nach Renditezielen heißt es lediglich, der Fonds habe ein konservatives Risiko-Rendite-Profil. Der domiciliumInvest ist der fünfte Fonds, den Hamburg Trust für Großkunden auflegt. Die vier zuvor waren deutlich kleinvolumiger angelegte Single-Asset-Fonds.

Zurück zur Startseite