Apleona feilt mit IBM an digitalen Lösungen

Im Watson IoT Center befindet sich die Cloud Garage, in der künftig Apleona-Spezialisten und IBM-Entwickler zusammenarbeiten.
Quelle: IBM

Der Immobiliendienstleister Apleona hat eine Entwicklungspartnerschaft mit dem Computerkonzern IBM geschlossen, um digitale Lösungen für seine Großkunden zu entwickeln.

Das Ziel der Kooperation ist es, in Pilotprojekten mit einzelnen Immobiliennutzern möglichst schnell praxistaugliche Anwendungen zu finden und diese dann als Standard flächendeckend anzubieten. Fünf Dienstleistungsspezialisten von Apleona arbeiten dazu mit IBM-Entwicklern in der Cloud Garage zusammen, einem Zukunftslabor im Watson IoT-Center in München (Mies-van-der-Rohe-Straße 6).

Auf der Wunschliste der Entwicklerteams stehen unter anderem Lösungen aus den Segmenten Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung), optimierte Arbeitsplatz- und Flächennutzung sowie automatisierte Empfangs- und Conciergedienste. Erste konkrete Projekte sollen im Laufe des Sommers vorgestellt werden.

Zurück zur Startseite