Kraneis-Zwillinge kaufen Innenstadtimmobilien in NRW

Die von den Zwillingsbrüdern Philipp und Moritz Kraneis geführte DIO Deutsche Immobilien Opportunitäten, Bad Vilbel, hat von einem ausländischen institutionellen Investor 16 Büro-, Wohn- und Geschäftshäuser gekauft. Das Portfolio hat 64.000 qm vermietbare Fläche und bringt jährlich 5,3 Mio. Euro Miete ein. Durch "gezielte Modernisierungsinvestitionen" soll die Miete kurzfristig auf über 6,5 Mio. Euro gesteigert werden. Die Gebäude in überwiegend innerstädtischen Einzelhandelslagen befinden sich in Essen, Münster, Hildesheim, Gelsenkirchen, Neuss, Ratingen, Mülheim an der Ruhr, Hamm, Dinslaken, Remscheid, Meerbusch, Gummersbach und Neuwied. Zu den Mietern zählen Rewe, Edeka, Lidl und Netto.

Zurück zur Startseite