Faktor 30 plus für Netto-Markt in München

Im Münchner Nordwesten wird derzeit ein an den Discounter Netto vermieteter Lebensmittelmarkt für das über 30fache der Jahresnettomiete angeboten. Das berichtet ein auf Märkte des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) spezialisierter Investor im Gespräch mit der Immobilien Zeitung. Ein Grund für die hohe Forderung sei die Möglichkeit, das Gebäude aufzustocken, d.h. zusätzlich Wohnungen auf dem Grundstück zu bauen. "Im Moment sind alle nicht mehr ganz normal. Das Preisniveau für LEH-Märkte ist jenseits von Gut und Böse und es wird jede Woche schlimmer", sagt der Investor.

Zurück zur Startseite