Ten Brinke kauft Hotel-Wohn-Projekt am Bootshafen in Kiel

Im Herbst soll nun mit dem Bau des 70-Mio.-Euro-Projekts am Bootshafen in Kiel begonnen werden.
Quelle: Deutsche Immobilien Entwicklungs GmbH, Urheber: Moka-Studio

Im Herbst soll das Projekt Bootshafen in Kiel starten. Realisiert wird es von Ten Brinke Projektentwicklung, die es gerade vom Entwickler Deutsche Immobilien Entwicklungsgesellschaft erworben haben. Mit einem Investitionsvolumen von 70 Mio. Euro entstehen zwei Hotels und 115 Eigentumswohnungen.

Eigentlich sollte im Frühjahr der Bau des Hotel-Wohn-Ensembles am Bootshafen beginnen. Das frühere C&A-Gebäude ist abgerissen wie auch große Teile der früheren Markthalle. Nun meldet der Entwickler Deutsche Immobilien Entwicklungsgesellschaft, eine Gesellschaft der Peter Möhrle Gruppe, Hamburg, den Verkauf des Projektes an die Ten Brinke Projektentwicklung.

Zwei Hotels der Success Hotel Group

Seit 2015 hatte Deutsche Immobilien das Projekt am Bootshafen in Kiel entwickelt. Mit der Success Hotel Group wurde ein Pachtvertrag über zwei Drei-Sterne-plus-Hotels unterschrieben, eines Ibis Styles und eines Adagio Access mit zusammen 239 Zimmern.

Rechts neben dem Casino Kiel wird das Wohn-Hotel-Ensemble am Bootshafen entstehen.
Quelle: Immobilien zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Zudem sind 115 Eigentumswohnungen projektiert, die zum Teil über einer 500 qm großen Laden- und Gastronomiefläche an der Andreas-Gayk-Straße/Holstenbrücke entstehen sollen. Im Erdgeschoss sind zudem 80 Pkw-Stellplätze Platz vorgesehen.

Positive Entwicklung in Kiel

Wim ten Brinke, Geschäftsführer der Ten Brinke Projektentwicklung, begründete die Investition mit der seit Jahren positiven Entwicklung in Kiel. Er verwies auf benachbarte Projekte, wie den unlängst fertiggestellten Wohnungsbauprojekten Alte Feuerwache (125 Wohneinheiten an der Dänischen Straße) und Schlossquartier (213 Eigentums- und Mietwohnungen an der Schlossstraße), sowie den seit Herbst 2017 laufenden Bau des Holsten-Fleets durch die Stadt Kiel. Das zunächst als Kleiner Kiel Kanal entwickelte Wasserbecken, verbindet auf 170 m Länge und rund 10 m Breite den Bootshafen und die Wasserfläche Kleiner Kiel.
Vis-á-vis des Ten-Brinke-Projekts entwickelt Fokus Development zudem seit Herbst 2017 am früheren Standort des Woolworth-Hauses, Holstenstraße 37 / Andreas-Gayk-Straße 2 ein neues Geschäftshaus, in das Modediscounter Primark einziehen wird.

Zahlreiche Hotelprojekte

Allerdings entstehen auch eine Reihe von Hotelprojekten in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. So sind an der Holstenstraße ein niu-Hotel sowie ein Hampton by Hilton geplant, Zech baut ein Budgethotel am Hauptbahnhof und B&B ist gleich mit zwei Projekten präsent. Das B&B im Wissenschaftspark ist bereits eröffnet, für das B&B am Kopf der Hörn sind gerade die Bauarbeiten angelaufen.

Zurück zur Startseite