TAG finanziert via Anleihe um

Die Wohn-AG TAG hat sich via Privatplatzierung zweier Anleihen bei institutionellen Investoren 250 Mio. Euro frisches Geld besorgt. Teile des Erlöses fließen in den vorzeitigen Rückkauf der ausstehenden 125 Mio.-Euro-Anleihe 2014/2020, die mit 3,75% verzinst ist. Der Rest des Geldes wird für allgemeine Unternehmenszwecke, insbesondere zur Refinanzierung kurzfristiger Bankkredite, verwendet. Die beiden neu ausgegebenen Anleihen haben unterschiedliche Laufzeiten und Kupons. Das Papier mit Namen 2018/2023 läuft fünf Jahre mit einem Zins von 1,25% p.a., das Papier 2018/2025 läuft zwei Jahre länger und wirft für seine Zeichner auch etwas mehr ab, nämlich 1,75%.

Zurück zur Startseite