Infraserv plant zentrales Gefahrstofflager in Höchst

Infraserv Höchst, der Betreiber des Industrieparks im Frankfurter Stadtteil Höchst, baut für 27 Mio. Euro ein Gefahrstofflager im Süden seines Geländes. Der Bau soll in der ersten Jahreshälfte 2019 beginnen und bis 2020 abgeschlossen sein. Dann werden auf einer Grundfläche von 16.000 qm 19.400 Palettenlagerplätze zur Verfügung stehen. Als Betreiber ist das Tochterunternehmen Infraserv Logistics vorgesehen. Der Neubau soll die bestehenden Gefahrstofflager im Industriepark ersetzen.

Zurück zur Startseite