HD-Gruppe realisiert erstes Wohnungsbauprojekt in Lissabon

Der in Berlin ansässige Entwickler HD hat für 20 Mio. Euro ein rund 5.500 qm großes Wohnungsbaugrundstück im Norden von Portugals Hauptstadt Lissabon gekauft. Die Fläche liegt in der Stadtgemeinde Sao Domingos de Benfica und grenzt HD zufolge an ein Grundstück an, auf dem die portugiesische Zentralbank Banco de Portugal ein Verwaltungsgebäude für 1.500 Mitarbeiter errichtet. Die Berliner wollen ihren Grund und Boden mit drei Gebäuden bebauen, die 158 Wohnungen sowie Büros, Einzelhandelsflächen und 215 Stellplätze umfassen (oberirdische Bruttogrundfläche ca. 22.400 qm). Das Projekt sieht HD als Einstieg in den Wohnungsmarkt der Metropolregion Lissabon. Weitere Ankäufe sollen im Herbst dieses Jahres erfolgen.

Zurück zur Startseite