BVI: Rekordvermögen bei Publikums- und Spezialfonds

Nach Angaben des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI) hat das verwaltete Nettovermögen bei Immobilien-Publikumsfonds und bei Immobilien-Spezialfonds mit 91,6 Mrd. Euro beziehungsweise 80,3 Mrd. Euro einen Rekordwert erreicht.

Im Vergleich dazu hatte sich das Vermögen bei Publikumsfonds im Jahr 2007 bei 83,4 Mrd. Euro bereits auf einem sehr hohen Niveau bewegt. Spezialfonds spielten jedoch mit 21,1 Mrd. Euro noch eine vergleichsweise geringe Rolle. Insgesamt ist das verwaltete Netto-Vermögen der offenen Immobilienfonds seit 2007 von 105 Mrd. Euro auf 172 Mrd. Euro gestiegen, teilte der Verband mit.

Im Ganzen sammelten Investmentfonds im April netto 5,5 Mrd. Euro ein. Der Löwenanteil dazu kam von Spezialfonds mit 5,1 Mrd. Euro. Publikumsfonds erzielten 0,3 Mrd. Euro Zuflüsse.

Im Vorjahresvergleich mit dem Zeitraum Januar bis April 2017 sank das Vermögen der offenen Publikumsfonds allerdings von 2,18 Mrd. Euro auf 1,94 Mrd. Euro. Noch deutlicher ging das Vermögen offener Spezialfonds von 3,49 Mrd. Euro auf 1,99 Mrd. Euro zurück.

Zurück zur Startseite