Bremen weist zu wenig Flächen aus

Der Bremer Projektentwickler Peper + Söhne entwickelte für den Automotive-Zulieferer Dräxlmaier eine 10.000 m2 große Halle im Gewerbegebiet Hansalinie.
Quelle: Robert C. Spies, Urheber: Robert C. Spies
Bremen. Dem Stadtstaat an der Weser fehlen Logistik- und Industrieflächen - zumal in Wilhelmshaven 2017 ein höherer Containerumschlag absehbar ist. Der Logistik- und Industrieflächenumsatz ist 2016 zurückgegangen. Gefordert wird eine raschere Ausweisung passender Grundstücke. Aktuell profitiert das Umland von Bremens Flächenmangel. Jens Lütjen empfiehlt einen Masterplan Logistik für die Metropolregion.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite