Nie war die Königsallee teurer als jetzt

Bis zu 28.000 Euro/m2 kostet Bauland auf der Königsallee.
Quelle: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH, Urheber: U. Otte
Düsseldorf. Die Immobilienpreise in der Landeshauptstadt sind im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das hat Anfang März - sozusagen amtlich - der städtische Gutachterausschuss in seinem Grundstücksmarktbericht veröffentlicht. Das teuerste Pflaster, nicht nur zum Einkaufen, sondern auch zum Bauen, war 2016 die Königsallee, die einen neuen Spitzenwert für Bauland verzeichnete.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite