Déjà-vu in Cannes

Das war neu auf der Mipim 2017: Emmanuelle Cosse, Frankreichs Ministerin für Wohnen und nachhaltige Wohnquartiere, eröffnete die Messe. Letztes Jahr gebührte diese Ehre dem Wirtschaftsminister.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten
Der größte Unterschied der Immobilienmesse Mipim 2017 zu den Ausgaben von 2015 und 2016 war die Jahreszahl. Die in Cannes diskutierten Themen Geldschwemme, Zyklus, Zinserhöhungen, Preise, Risiken erinnerten frappierend an die beiden Vorjahre. Kommen die Kriseneinschläge nun tatsächlich näher, oder geht die Party einfach weiter bis, ja, bis Donald Trump nicht mehr twittert?

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite