Sexismus-Vorwurf gegen Makler-Plakat

Ob es ein Werbe-Schnitzer oder eine bewusste Provokation war, ist fraglich. Jedenfalls hat das britische Maklerhaus Marsh & Parsons mit einer Plakatkampagne einen Sturm der Entrüstung verursacht. Das Werbeposter zeigt eine junge Frau, die sich an einen Greis schmiegt. "Ein entzückender, klassischer Wohnsitz mit einer modernen Erweiterung", lautet der...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite