B&B baut Hotel am Alexanderplatz

Berlin. 500 m vom zentralen Alexanderplatz entfernt, in der Voltairestraße 4, lässt sich die Münchner Economy-Hotelkette B&B ihr fünftes Haus in der deutschen Hauptstadt bauen. Entwickelt und gebaut wird die Herberge mit rund 160 Zimmern von der List-Gruppe, Nordhorn. Verkauft wurde das Objekt bereits vor Baustart in einem Portfolio mit weiteren B&B-Hotels an die Augsburger Patrizia Immobilien. B&B hat einen 20-Jahres-Mietvertrag unterschrieben. Bis zum Weihnachtsgeschäft entsteht ein neungeschossiger Bau mit einer vom Berliner Architekten Eike Becker entworfenen Fassade. Gebaut wird auf einem 768 m2 großen Grundstück zwischen einem Bürohaus und der Trasse der Berliner S-Bahn. Die Nähe zu den Bahnschienen wird keinen negativen Einfluss auf den Hotelbetrieb haben, verspricht Lists geschäftsführender Gesellschafter Michael Garstka. "Bei geschlossenem Fenster werden die Gäste gar nicht mitbekommen, dass ein Zug vorbeifährt."

Zurück zur Startseite