Wohnungspreise in Fürth steigen stark

Fürth. Die Preise für Eigentumswohnungen in Fürth steigen weiter stark an. Für das erste Halbjahr ermittelte der Gutachterausschuss durchschnittliche Preissteigerungen von 7%. Am stärksten sind die Preise für Eigentumswohnungen aus zweiter Hand gestiegen. Kosteten Wohnungen im Wiederverkauf im vergangenen Jahr im Schnitt noch 1.995 Euro/m², zahlten Käufer in den ersten sechs Monaten des Jahres mit 2.204 Euro/m² schon 12,8% mehr. Neu gebaute Eigentumswohnungen wurden um 4,1% teurer. Im Schnitt kostete eine Neubauwohnung in Fürth 3.667 Euro/m². Für die Bodenpreise ermittelte der Gutachterausschuss einen Anstieg um 3% auf durchschnittlich 391 Euro/m². Auch neu gebaute Ein- und Zweifamilienhäuser wurden mit einem Plus von 13% deutlich teurer. Bei bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern stiegen die Preise um 4,1%. Allerdings geben die Durchschnittswerte nur eine Tendenz wieder, da die Preise bei den einzelnen Objekten stark auseinandergehen.

Zurück zur Startseite