Hilfe für Special Olympics

Big Bau engagiert sich im Behindertensport. Das Stadt- und Projektentwicklungsunternehmen hat sich als erster Großsponsor zur Unterstützung der deutschen Special Olympics 2018 verpflichtet.

Die Unternehmensgruppe Big Bau wird Top-Förderer der Special Olympics Deutschland 2018. Die nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung werden vom 14. bis 18. Mai 2018 in Kiel ausgetragen. Big Bau hat seinen Firmensitz in Kronshagen, einer Nachbargemeinde von Kiel.

"Sport hat eine wichtige soziale, gesellschaftliche und integrative Funktion. Deswegen fördern wir schon seit Jahren regionale Sportvereine", sagte Marc Weinstock, geschäftsführender Gesellschafter von Big Bau, bei der Unterzeichnung des Sponsoringvertrags. "Mit unserem frühzeitigen Engagement hoffen wir, den Bekanntheitsgrad dieser besonderen Spiele zu steigern: Damit die Sportler die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen, und auch andere motiviert werden, diese Ausnahmeathleten zu unterstützen."

Sven Albrecht, Bundesgeschäftsführer von Special Olympics Deutschland (SOD) und Vorsitzender des Organisationskomitees, bedankte sich. Das Engagement von Big Bau gebe nicht nur mehr Sicherheit bei den Planungen der Großveranstaltung, sondern auch die Chance der Signalwirkung auf andere Unternehmen. Die Unterstützung der Top-Förderer fließt komplett in die nationalen Spiele.

SOD ist die deutsche Organisation der weltweit größten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Sie wurde 1991 gegründet und ist seit 2007 Mitglied des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Zurück zur Startseite