Bremer City rückt wieder in den Fokus

Andreas Heyer, Joachim Lohse und Martin Günthner (v.l.) auf der Expo Real vor der Überseestadt.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Bremen. Lange Zeit ging der Immobilienboom an der Bremer City vorbei. Derzeit jagt jedoch ein Projekt das nächste. Doch wie der zur Expo Real vorgestellte Immobilienmarktreport Bremen illustriert, geht auch die Entwicklung in der Überseestadt weiter. Wirtschaftssenator Martin Günthner ruft mit Blick auf die privaten Initiativen das Ende der "sozialistischen Masterplanung" aus.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite