Büro- und Investmentmarkt steht eine heiße Jahresendrallye bevor

Berlin. Um bald 20% gestiegene Büromieten, kaum noch Leerstand, ein um zwei Drittel gestiegenes Investmentvolumen - die Maklergilde in der deutschen Hauptstadt ist nach dem dritten Quartal 2017 wieder einmal aus dem Häuschen. Und die Party geht weiter, sagt die Branche: Dem Büro- und Investmentmarkt stehe eine heiße Jahresendrallye bevor.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite