Jeder Achte nutzt Smart Home

Rund 13% der Deutschen nutzen bereits Produkte zur Vernetzung innerhalb der eigenen vier Wände, 52% erachten es als sinnvoll, Smart-Home-Lösungen zu verwenden. Das hat das Marktforschungsunternehmen YouGov im Rahmen seiner Studie "Risikobewusstsein im Smart-Home-Bereich" ermittelt. Größten Nutzen versprechen sich die Anwender von Lösungen für den Energiebereich (40%), in der Sicherheitstechnik (37%) und der Unterhaltungselektronik (38%). Als größtes Bedenken gegenüber der Smart-Home-Technologie hat das Institut die Angst vor Hackern ausgemacht (62%). Nur 49% der Endanwender würden sich selbst zutrauen, ein sicheres Smart-Home-Netzwerks einzurichten. Befragt wurden 2.000 repräsentativ ausgewählte Personen.

Zurück zur Startseite