Ehemaliges Bürohaus wird bewohnbar

Auf den ersten Blick ist die Immobilie nicht mehr als früheres Bürogebäude zu erkennen.
Quelle: BauWerkStadt Architekten Bonn, Urheber: Nikolaus Decker
Köln. Der Domstadt gehen die Büroflächen aus. Trotzdem scheint es manchmal lukrativer, leer stehende Büros in Wohnraum zu verwandeln. Genau das plant die Wohnungsgesellschaft des rheinischen Handwerks aktuell in der Hohen Pforte 4-6. Hier soll ein Bürohaus aus den 1960er Jahren in 58 Mietwohnungen umgebaut werden.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite