Entscheid für 300 Wohnungen

Ravensburg. Auf einem rund 3 ha großen gewerblichen Konversionsgelände in der östlichen Vorstadt von Ravensburg sollen bis zu 300 Wohnungen entstehen. Im Architektenwettbewerb um die zukünftige städtebauliche Gestaltung des sogenannten Rinker-Areals ging die Arbeitsgemeinschaft Aldinger Architekten aus Stuttgart mit Kopperroth Architektur, Stadtumbau PartG...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite