Bauwirtschaft hat Entsorgungsprobleme

Baden-Württemberg. Die Bauwirtschaft blickt auf ein Erfolgsjahr zurück. Sorgen bereiten der Fachkräftemangel und der akute Notstand an Deponieflächen in den Ballungszentren.

Umsätze auf Rekordniveau machten die Bauwirtschaft im vergangenen Jahr zum Konjunkturmotor. Ein Grund dafür ist, dass vermehrt Mehrfamilienhäuser gebaut wurden. Besonders die größeren Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten profitierten vom Bauboom und konnten bis Ende November 2017 ein Umsatzplus von 15,8% verzeichnen. Die Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg rechnet für sämtliche Betriebe des Bauhauptgewerbes für 2017 mit einem Umsatzanstieg von 8% auf rund 15,7 Mrd. Euro. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass der Bauboom sich in den nächsten Monaten abschwächt. Bis Jahresende 2018 wird mit einem Umsatzzuwachs von ca. 4% gerechnet.

Auch die Zahl der Ausbildungsverhältnisse hat sich seit Jahren erstmals erhöht. 5.879 Jugendliche absolvierten 2017 eine Bauausbildung, ein Plus gegenüber 2016 von 2,8%. Die Zahl der Baubeschäftigten im Land ist 2017 um rund 4,5% gestiegen und hat erstmals seit 15 Jahren wieder 100.000 erreicht. Dennoch bleibt die größte Herausforderung der Branche der Fachkräftemangel, der Markt sei leergefegt. "Wir brauchen ein Fachkräfte-Einwanderungsgesetz" sagt Thomas Möller, neuer Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg. Die Verschmelzung von Bauverband Nordbaden und Bauwirtschaft Baden-Württemberg zu einem Interessenverband wurde diesen Januar vollzogen. Zur Bauwirtschaft Baden-Württemberg gehören rund 1.800 Mitgliedsbetriebe mit 48.000 Beschäftigten.

Für wachsenden Unmut bei den Bauunternehmen sorgen die fehlenden Deponien im Land, besonders in den Ballungsräumen. Einen "Abfalltourismus, der ökologisch und ökonomisch Schwachsinn" ist, beklagt Bauunternehmer Mathias Waggershauser aus Kirchheim. Teils müsse der Erdaushub bis zu 150 Kilometer zur nächsten aufnahmebereiten Deponie gefahren werden. Vermisst wird ein Handeln der Landespolitik.

Zurück zur Startseite