Investoren für Holzhochhäuser gesucht

Die Woodscraper sollen am höchsten Punkt der Hellwinkel Terrassen entstehen.
Urheber: Partner und Partner Architekten
Wolfsburg. In der niedersächsischen Autostadt sollen bundesweit die ersten beiden Holzhochhäuser entstehen, die nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip gebaut werden. Doch es fehlt ein Investor.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite