Schweizer preschen bei Blockchain vor

Gleich zwei Schweizer Immobilienunternehmen wollen über digitale Anteilsscheine (Tokens) Kapital für Blockchain-Projekte einsammeln. In beiden Fällen sind die Tokens an die weit verbreitete Ethereum-Blockchain angebunden.

Die in St. Gallen ansässige Plattform eLocations zur Vermittlung von Einzelhandelsflächen will über ein Initial Token Offering (ITO) 50 Mio. Euro Kapital einwerben. Die Anleger erwerben dafür Unternehmensanteile in Form von Security Tokens. Das Geld soll in zwei Projekte fließen: einerseits in eine Plattform, die die Qualität von Einzelhandelsstandorten aus anonymisierten Mobilfunk- und Kreditkartendaten ableitet, andererseits in eine Infrastruktur zur Erstellung automatisierter Mietverträge (Smart Contracts) für den Retailbereich. Die Abwicklung der entsprechenden Transaktionen erfolgt über die eigens zu schaffende Kryptowährung Location Tokens (LCN). Eigentümer von Security Tokens sollen die Möglichkeit erhalten, diese vergünstigt in Location Tokens zu tauschen.

Bis 31. Juli läuft der Vorverkauf der Security Tokens, mit dem die ersten rund 15 Mio. Euro eingesammelt werden sollen. Dafür gilt eine Mindestanlagesumme von 5.000 Euro, Anleger aus Großbritannien und den USA sind wegen regulatorischer Einschränkungen vorerst nicht zeichnungsberechtigt. Nach Abschluss des Vorverkaufs soll möglichst rasch der breite Verkauf erfolgen.

Bei Crypto Real Estate aus Zug hingegen läuft die Registrierung für den Vorverkauf bis 23. Mai. Im anschließenden Token-Verkauf sollen mindestens 30 Mio. CHF bei den Anlegern eingesammelt werden, die im Gegenzug die Kryptowährung SwissRealCoin (SRC) erhalten. Wird diese Mindestanlagesumme nicht erreicht, soll das Kapital an die Investoren zurückgegeben werden.

92% der Anlagesumme sollen in blockchainabgesicherte Anteile an Gewerbeimmobilien fließen, 3% decken allgemeine Kosten ab und 5% sollen für blockchainbasierte Softwareprojekte verwendet werden. Dazu zählen Programme zur datengetriebenen Automation von Investitionsentscheidungen oder Hilfestellung zur Effizienzsteigerung bei Energiekosten. Das SRC-Investment ist damit eine Mischung aus einer Investition in Immobilien und einer Beteiligung an immobilienbasierter Blockchain-Technologie.

Sowohl bei eLocations als auch bei Crypto Real Estate sind die ausgegebenen Tokens an die Ethereum-Blockchain angebunden. Sie ist nach Bitcoin das Kryptowährungssystem mit der höchsten Marktkapitalisierung weltweit. Ethereum unterstützt selbstausführende Verträge (Smart Contracts).

Zurück zur Startseite