"Ich bin ein Rudelgucker"

Drei Wochen bevor das IZ-Tippspiel zur Fußball-WM in Russland startet, sprachen wir mit dem Stadionsprecher von Eintracht Frankfurt und hr3-Moderator Mirko Förster.

IZ: Welches Team kann bei der WM 2018 für eine Überraschung sorgen?

Mirko Förster: Unsere Mannschaft zum Beispiel. Wenn die nach der Gruppenphase rausfliegen, dann wäre das schon eine ziemlich blöde Überraschung. Ansonsten freue ich mich natürlich auf viele Teams, die mich positiv mit ihrer Leidenschaft überraschen, so wie die Isländer bei der letzten EM.

IZ: Wird Manuel Neuer bei der WM dabei sein?

Förster: Ja, bestimmt, die Frage ist nur, ob auf dem Platz oder an der Playstation? Ich denke schon, dass Löw und Neuer bis kurz vor dem Turnier warten und recht kurzfristig eine Entscheidung treffen, denn Neuer ist nun mal der beste Torhüter der Welt und unser Kapitän. Ihn nicht dabei zu haben, wäre echt sehr schade, aber ich vertraue darauf, dass beide auch wissen, dass ein Neuer nur bei 100% eine Bereicherung für die Mannschaft ist.

IZ: Wo wirst Du dir die Spiele der deutschen Elf anschauen?

Förster: Immer in großer Runde, da bin ich ein klassischer Rudelgucker. Entweder zu Hause mit vielen Freunden oder in einem Biergarten vor der Leinwand. Da wir bis ins Finale kommen, werde ich reichliche Gelegenheiten haben, mit anderen Schlaaand-Fans Arm in Arm die Hymne zu singen.

IZ: Mirko, Danke für das Gespräch.

Die Fragen stellte Mirko Tinz.

Zurück zur Startseite