CCC-Schuhläden werden fast alle geschlossen

CCC-Laden in Essen.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug
Heute wurde das Insolvenzverfahren für die Gesellschaft CCC Germany eröffnet. Nur sechs von zuletzt 65 Läden bleiben erhalten. Grund für die Abwicklung des Schuhfilialisten sind die erneut starken Umsatzrückgänge aufgrund der Verschärfung der Corona-Lage. MEHR

Dorint klagt an höchster Stelle gegen Corona-Maßnahmen

Dorint will eine juristische Entscheidung zum Beherbergungsverbot und den dafür angemessenen Entschädigungen.
Quelle: imago images, Urheber: U. J. Alexander
Die Dorint Hotelgruppe hat einen Eilantrag gegen die aktuellen Lockdown-Maßnahmen beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht. Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe sieht erhebliche Eingriffe in die Grundrechte, ohne eine gesicherte Entschädigung dafür in Aussicht zu haben. MEHR

Die SPD drückt bei der BauGB-Novelle aufs Tempo

SPD-Bundestagsabgeordnete Claudia Tausend will, dass die BauGB-Novelle vor dem Wahlkampf 2021 durchgezogen wird.
Quelle: imago images, Urheber: Lindenthaler
Die SPD besteht darauf, dass die Novelle des Baugesetzbuchs (BauGB) noch vor Beginn des Bundestagswahlkampfes im kommenden Jahr umgesetzt wird. Das betonte die bayerische SPD-Bundestagsabgeordnete Claudia Tausend bei einer Veranstaltung der Münchner SPD zur sozialen Bodennutzung. MEHR

Savills-Chef Lemli schließt Stuttgarter Büro

Savills-Deutschlandchef Marcus Lemli sieht trotz der feststehenden Schließung des Stuttgarter Büros "keine Anzeichen für eine Strategieumkehr".
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Sell
Savills wird sich aus dem Stuttgarter Markt zurückziehen. Wie aus Marktkreisen verlautet, wird das Maklerhaus diesen kleineren Standort im Laufe des ersten Halbjahrs 2021 vom Netz nehmen. Das vor fünf Jahren eröffnete Stuttgarter Büro soll nicht auf Dauer profitabel gewesen sein. MEHR
Ulm Ulm: JD Sports mietet in den Sedelhöfen
Leipzig Rocco-Portfolio in Leipzig verkauft
Berlin Rocycle expandiert in Deutschland
Berlin Berlin: Rentenversicherung bezieht 14.000 qm
Wien Wiener Town Town CB 06 geht an Real I.S.
Mainz Unabhängiger Supermarkt will in Mainz-Gonsenheim eröffnen
Köln Köln: Arminius Group kauft das EhrenWert
München Officefirst verkauft Sheraton-Komplex im Münchner Westen
Pohlheim Parcel One zieht nach Pohlheim und wächst dabei
Saarwellingen Values-Logistikfonds startet mit 20.000 qm in Saarwellingen
Kassel Action eröffnet im Norden von Kassel
Mainz Mainz: Frank kauft Fläche für 140 Wohnungen in Heiligkreuz

Ärger über Quartiersprojekt in der Frankfurter Koalition

Verschiedene Nutzer und Naturgruppen protestieren bereits seit Jahren gegen die Entwicklungspläne für das Gartenland im Frankfurter Nordend. Jetzt haben sie auch einen Teil der Stadtregierung an ihrer Seite.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies
Die Grünen sind vom Frankfurter Wohnquartier Günthersburghöfe abgerückt. Planungsdezernent Mike Josef zeigt sich indes wild entschlossen, das Vorhaben auch gegen den Koalitionspartner zu verteidigen. MEHR

Umsatzsteuer: Finanzministerium entschärft Konfliktpotenzial

Für Rechnungen für Vorauszahlungen und Abschläge, die in der derzeitigen coronabedingten Niedrigsteuerphase für Leistungen ausgestellt werden, die erst im kommenden Jahr erbracht werden, gelten nun klare Umsatzsteuerregeln.
Quelle: Pixabay, Urheber: Steve Buissinne
Unternehmen können in der coronabedingten Niedrigsteuerphase Rechnungen für Vorauszahlungen und Abschläge von Leistungen, die erst im kommenden Jahr erbracht werden, mit den dann wieder geltenden Umsatzsteuersätzen von 19% bzw. 7% ausstellen. Das Finanzamt darf dies nicht beanstanden. Diese Erleichterung, die aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF) hervorgeht, betrifft insbesondere langfristige Projekte, wie sie am Bau üblich sind. Zuvor herrschte bei dieser Frage viel Unsicherheit. MEHR

Corona kaum existenzgefährdend für Bau- und Immobranche

Das ifo-Institut hat ermittelt, wie viele Unternehmen sich wegen der Coronakrise in ihrer Existenz bedroht sehen. Die Spitzenreiter sind in der Reisebranche und dem Gastgewerbe zu finden. Dagegen beeindruckt die Pandemie die Bau- und Immobilienwirtschaft so gut wie nicht. MEHR

"Nur wegen Corona sind Sie nicht weniger wert"

Das Berufsleben kreist von Anfang an um die alles entscheidende Frage: Wie viel bin ich wert?
Quelle: stock.adobe.com, Urheber: olly
Absolventen immobilienwirtschaftlicher Fachrichtungen befürchten, sich bei einem Berufseinstieg in der Corona-Krise unter Wert verkaufen zu müssen. Doch das müssen sie nicht, Jobs für Einsteiger sind schließlich trotz mancher coronabedingter Einschläge immer noch genug da. Personalberater Frank Groß empfahl Nachwuchskräften darum auf der digitalen Karrierewoche der Immobilien Zeitung Ende Oktober, ihr Licht bloß nicht unter den Scheffel zu stellen. MEHR