Der Immobilienmarkt Bonn bleibt auch in der Pandemie entspannt

Zu Füßen von Beethoven zeigen sich die Bonner so entspannt wie der lokale Immobilienmarkt.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl
Bonn. Eigentlich sollte in Bonn das Jahr 2020 ganz im Zeichen von Ludwig van Beethoven stehen. Doch statt des 250. Geburtstags des berühmtesten Sohnes der Stadt stand auch in der Bundesstadt die Corona-Pandemie im Fokus des Interesses. Dass es zumindest den Bonner Büromarkt nicht so schlimm erwischt hat wie den anderer Standorte, liegt am hohen Anteil der weitgehend krisenfesten öffentlichen Hand an den Büromietern. MEHR

Autos raus, Büros weg?

Die Vision für Münchens Altstadt: Fußgänger und Elektrobusse statt Pkw-Verkehr.
Quelle: SPD/Volt Stadtratsfraktion, Urheber: Andreas Gregor
München. Die Münchner Altstadt soll autofrei werden. Dafür will die grün-rote Stadtregierung rund 3.000 oberirdische Parkplätze streichen. Einzelhändler sind alarmiert, die Immobilienbranche muss umdenken. Gewinnen könnten vor allem dezentrale Standorte. MEHR

Seehofer bilanziert Rekorde in der Wohnungspolitik

Angela Merkel, Olaf Scholz (rechts) und Horst Seehofer in maskenfreien Zeiten.
Quelle: imago images, Urheber: Ipon
Die Bilanz der Bundesregierung für ihre Wohnraumoffensive fällt erwartungsgemäß gut aus. Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) attestiert sich und seinen Mitstreitern beim Auftakt der überwiegend virtuell abgehaltenen Tagung zur schwarz-roten Wohnungs- und Baupolitik eine Reihe von "Rekordleistungen". Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält regulatorische Eingriffe wie die Mietpreisbremse für gewöhnungsbedürftig, aber "richtig". Während sich die Regierung selbst ein gutes Zeugnis ausstellt, sieht die Immobilienwirtschaft viel mehr Schatten als Licht. MEHR

Akelius will ins Umland von Berlin und Hamburg

Der schwedische Wohnungsinvestor Akelius kündigt an, künftig auch im Umland von Berlin und Hamburg investieren zu wollen. Als Begründung nennt er vor allem in den Metropolen verlangsamte Preisanstiege und zunehmende Regulierungen. Eine davon, der Berliner Mietendeckel, könnte Akelius in diesem Jahr 23 Mio. Euro kosten, heißt es im Jahresbericht 2020 des Unternehmens. MEHR
Murnau am Staffelsee Terragon baut und saniert Seniorenwohnungen in Oberbayern
Rosenheim Dream Industrial kauft Kathrein-Vertriebszentrum in Ulm
München Nido Student übernimmt Münchner Campus Südseite
Nürnberg Instone verkauft Nürnberger Mikroapartments
Hamburg Factory Berlin mietet 7.000 qm im Hamburger Hammerbrooklyn
Mendig Volksbank plant Verwaltungsbau in Mendig
Kassel Sector7 kauft ehemaliges Henschelwerk in Kassel
Düsseldorf Düsseldorf: HanseMerkur kauft die frühere E.ON-Zentrale
Köln Össur wird Ankermieter im Kölner Coco
Bremen Baytree entwickelt 95.000 qm Logistikfläche im Bremer GVZ
Ingolstadt Real I.S. kauft Audi-BKK-Sitz in Ingolstadt
Leipzig Versorgungswerk erwirbt Hotelprojekt in Leipzig

Winnenden bekommt ein produktives Stadtquartier

Der städtebauliche Wettbewerb für eine 5,5 ha große Fläche im baden-württembergischen Winnenden ist entschieden. Ein produktives Stadtquartier soll entstehen und Vorbild werden. Gerade so, wie es sich für ein IBA-Projekt gehört. MEHR

"Corona ist für uns ein Treiber der Digitalisierung"

Roboter erledigen die Arbeit bei Doozer zwar noch nicht, aber die Plattform sorgt dennoch für einen Digitalisierungsschub bei der Wohnungssanierung. Die Pandemie hat das noch beflügelt.
Quelle: Imago, Urheber: Photothek
Das Proptech Doozer vermittelt Handwerker an Vermieter, um Wohnungen nach dem Auszug des Mieters komplett sanieren zu lassen. CEO Carsten Petzold sieht die Corona-Pandemie als Förderer für sein Geschäftsmodell. Immobilienunternehmen sollten seiner Ansicht nach die Digitalisierung aber lieber Schritt für Schritt angehen, als sich in umfassenden IT-Projekten zu verzetteln. MEHR

Die Renditespanne von Core-Büroimmobilien weitet sich

In den Premiumlagen des Bürosegments, hier Frankfurt, beeinflusst die Corona-Pandemie die Renditespanne deutlich.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies
Die Unsicherheit infolge der Corona-Krise hat die Attraktivität von Büroimmobilien in A-Lagen für Investoren geschmälert. Dass die Risiken steigen, wirkt sich auf die Renditespreizung aus. Diese lag 2020 zwischen 0% und 2,8% für Core-Objekte. Ein Jahr zuvor waren es noch 0,9% bis 3,3%. Das hat Bulwiengesa in der sogenannten 5%-Studie ermittelt. MEHR

"Wir bekommen spürbar mehr High Potentials angeboten"

Sander van de Rijdt (links) und Ibrahim Imam.
Quelle: PlanRadar
Start-ups müssen wachsen, und dafür brauchen sie Leute. PlanRadar, ein Wiener Proptech für Baudokumentation, entwächst den Kinderschuhen langsam, stellt aber immer noch ordentlich ein. Im Recruiting haben die beiden Co-CEOs Sander van de Rijdt und Ibrahim Imam jetzt mehr Auswahl. MEHR

Opes-Gesellschafter Heinz Hermann Thiele ist verstorben

Heinz Hermann Thiele.
Quelle: Imago, Urheberin: Hannelore Förster
Heinz Hermann Thiele, Hauptaktionär des Lkw- und Bahn-Zulieferers Knorr-Bremse und Großaktionär von Lufthansa, ist vor wenigen Tagen verstorben. Seine Leidenschaft für Immobilien lebte der 79-Jährige mit seiner Firma Opes aus. MEHR