Aug. Prien entwickelt Areal der City-Hochhäuser in Hamburg

Sollte die Hamburger Bürgerschaft der Vergabe an Aug. Prien zustimmen, werden die City-Hochhäuser voraussichtlich 2018 abgerissen. Links das Spiegel-Domizil, vorne der Hauptbahnhof.
Bild: ff
Die Hamburger Unternehmensgruppe Aug. Prien hat den Zuschlag für Abriss und Neubau des City-Hofs - auch bekannt als City-Hochhäuser - am Hamburger Hauptbahnhof erhalten. Da der Abriss der 1958 fertiggestellten und seit 2013 unter Denkmalschutz stehenden Hochhäuser bei Denkmalschützern und Architekten in der Kritik steht, soll die Bürgerschaft abschließend über den Grundstücksverkauf entscheiden.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite