HRE stößt pbb-Aktien ab

Die verstaatlichte Hypo Real Estate (HRE) Holding hat sich von einem Großteil ihrer Anteile an der Deutschen Pfandbriefbank (pbb) getrennt. Insgesamt wurden 22 Mio. Euro Aktien ausschließlich an institutionelle Anleger veräußert, teilte die HRE am späten Dienstagabend. Der Bruttoerlös beträgt rund 287 Mio. Euro. Damit schrumpft die Beteiligung der HRE an der pbb von...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Zurück zur Startseite