Adler wächst und schreibt rot

Die Wohn-AG Adler Real Estate freut sich über verbesserte finanzielle Kennzahlen im ersten Quartal 2018, muss aber unterm Strich einen Verlust verbuchen. Die Nettomieteinnahmen stiegen im Jahresvergleich um knapp 7% auf rund 45 Mio. Euro (bereinigt um die Erträge der 2017 verkauften Tochter Accentro). Das Ergebnis aus der Immobilienbewirtschaftung lag nach dieser...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Zurück zur Startseite