Bausparkasse Mainz steigt ins Pfandbriefgeschäft ein

Von diesem Herbst an plant die Bauparkasse Mainz die Ausgabe von Hypothekenpfandbriefen. Das Institut will so den wachsenden Bestand an Baudarlehen besser refinanzieren.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Zurück zur Startseite