Baubranche: erste Wolken am Konjunkturhimmel

Nicht nur das Ausbaugewerbe, zum dem auch die Maler gehören, hat relativ bescheidene Umsatzerwartungen an das Jahr 2019.
Quelle: Pixabay, Urheber: stux
Die Bauwirtschaft peilt für dieses Jahr erstmals einen Umsatz von mehr als 350 Mrd. Euro. Der Neubau boomt, das Ausbaugewerbe hält nicht mit. Die Branche sieht erste Wolken am Bau-Konjunkturhimmel aufziehen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite