London bleibt bei deutschen Investoren beliebt

Trotz der Gefahr eines ungeordneten Brexits bleibt die britische Hauptstadt London bei deutschen Auslandsinvestoren am beliebtesten. Nach Anagaben des Investmentunternehmens JLL kauften diese im vergangenen Jahr immer noch Objekte im Wert von 2,1 Mrd. US-Dollar (USD) ein. Das ist aber insgesamt ein Rückgang von 400 Mio. USD, aber immer noch das Dreifache der Transaktionsvolumina in den Jahren vor dem Brexit-Votum.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite