Blasengefahr steigt in den Regionen jenseits der Metropolen

Die Gefahr, dass eine Immobilienblase am Wohnungsmarkt platzen könnte, steigt weiter an. Der aktuelle Blasenindex von empirica diagnostiziert für 229 Landkreise eine mäßige bis hohe Gefährdung; im ersten Quartal 2018 waren es noch sechs Landkreise weniger. Betroffen von dem Anstieg sind vor allem Regionen außerhalb der Metropolen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite