Proptech VRnow nennt sich ab sofort Convaron

Das Berliner Proptech VRnow, das 2015 mit einem Fokus auf Virtual Reality und Visualisierung von Immobilien gestartet war, heißt ab sofort Convaron. Das Kunstwort ist vom Namen der Technologie Convolutional Neural Networks abgeleitet. Sie bezeichnet eine Methode der künstlichen Intelligenz, die in der Lage ist, große Datenmengen optisch auszuwerten. Mit der Umbenennung trage das Unternehmen der Tatsache Rechnung, dass sich die Geschäftstätigkeit von der klassischen Visualisierung mittlerweile auf die Datenanalyse von Immobilien verschoben habe, sagt Gründer und Geschäftsführer Tim Meger-Guingamp. Nach der Umfirmierung sollen im Juni Webseite und Asset-Management-Plattform des Unternehmens einen neuen Auftritt bekommen.

Zurück zur Startseite