90% der Asset-Manager wollen mehr Wohnungen

Die Mietpreisbremse und die als zu niedrig angesehene Modernisierungsumlage gelten als Bremsklötze bei dem Unterfangen, eine langfristige Qualität des Wohnungsbestands zu sichern.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze
90% der deutschen Asset-Manager planen laut einer aktuellen Umfrage eine Erhöhung ihres Bestands in der Assetklasse Wohnen. Und das, obwohl 70% der Befragten die von 11% auf 8% gekappte Modernisierungsumlage für zu gering halten.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite