Offene Immobilienfonds investieren 2018 etwas weniger

Investitionen in die USA gingen 2018 zurück.
Quelle: Pixabay, Urheber: Nick_Name
Offene Immobilienfonds haben im vergangenen Jahr 7,8 Mrd. Euro in neue Objekte gesteckt. Das ist etwas weniger als 2017. Fast 40% davon flossen in deutsche Immobilien. Investitionen in Projektentwicklungen haben deutlich zugelegt und erreichen mit 1,2 Mrd. Euro ein Fünfjahreshoch. Das hat die Ratingagentur Scope ermittelt.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite