Fay und Alfons & Alfreda planen Gewerbecampus Ovum in Köln

Das Ovum fasst einen ovalen Platz ein.
Quelle: Fay Projects GmbH

Fay Projects, Mannheim, und Alfons & Alfreda Management haben die Pläne für ihren Gewerbecampus in Köln-Braunsfeld konkretisiert. Sie wollen das Gebäudeensemble Ovum bis zum dritten Quartal 2022 errichten und haben dafür die Vermarktung aufgenommen.

Das aus mehreren sechs- bis siebengeschossigen Gebäudekörpern bestehende Ovum wird über eine Gesamtmietfläche von knapp 28.000 qm verfügen. 17.250 qm entfallen auf die Nutzungen Büro und Einzelhandel, 7.900 qm auf ein Hotel mit 210 Zimmern und 2.800 qm auf Gastronomie und Fitness. Für die Vermarktung der Flächen ist das Kölner Unternehmen RheinReal Immobilien zuständig.

Ein neues Zentrum für Braunsfeld

Namensgebend für das Ovum ist der ovale Platz, der dem Stadtteil Braunsfeld gleichzeitig ein neues Zentrum geben soll. "Für das Ensemble streben wir eine DGNB-Gold- und eine WiredScore-Zertifizierung an", verrät Friedrich Weil, Geschäftsführer von Alfons & Alfreda Management.

Standortentscheidend war für Wolfgang Heid, Vorsitzender der Fay-Geschäftsführung, die in Braunsfeld vorgefundene Infrastruktur und Verkehrsanbindung. Der Flughafen Köln/Bonn sei nur 25 Fahrminuten entfernt. In der Umgebung des künftigen Vorhabens befinden sich ein Technologiepark sowie die Wohnquartiere Park Linné, Aachener Straße und Lindenthal.

Zurück zur Startseite