Die beliebtesten Arbeitgeber: 6. PATRIZIA

Nun kennen wir sie, die zehn beliebtesten Wunscharbeitgeber der befragten Studierenden. Doch für wen wird der Wunsch Wirklichkeit? Die Unternehmen verraten uns, wie der Einstieg bei ihnen funktionieren kann, welche Stellen sie bieten und was die Absolventen später erwartet. Ein Praktikum oder ein Werkstudentenjob zum gegenseitigen Kennenlernen ist bei allen schon mal ein guter Anfang. Dann klappt es später vielleicht auch mit einem Direkteinstieg.

Sabine Schillinger-Köhne, Head of HR Germany.
Quelle: Patrizia Immobilien AG

Das Investmenthaus Patrizia Immobilien mit Sitz in Augsburg sucht vor allem in den Bereichen Asset Management, Fund Management und Technology & Innovation nach qualifizierten Mitarbeitern. Wer dort den Einstieg schafft, trifft heute auf 842 festangestellte Mitarbeiter und 53 Werkstudenten und Praktikanten. Die Verteilung auf die beiden Geschlechter ist fast hälftig.

An sie wird vor allem die Anforderung gestellt, international ausgerichtet zu sein. Denn Patrizia positioniert sich weiterhin und zunehmend als globaler Partner für paneuropäische Immobilieninvestments. Zuletzt kaufte der Konzern die japanische Kenzo Capital Corporation dazu, um die globalen Aktivitäten auszuweiten.

Entsprechend fordert Patrizia von den Bewerbern für das Management-Traineeprogramm nicht nur einen Masterabschluss, sondern auch Auslandserfahrung. Generell sind Masterabsolventen in dem Haus sehr willkommen. Aber auch Bachelorstudenten dürfen sich gerne bewerben, so sie denn über praktische Berufserfahrung verfügen. Neben guten Noten in relevanten Einzelfächern sollten die Kandidaten sehr gute Englischkenntnisse und ein interkulturelles Verständnis mitbringen. Denn die standortübergreifende Arbeit in internationalen Teams gehört zum Geschäft.

Darüber hinaus kann ein Verständnis für die Möglichkeiten der Digitalisierung in der Immobilienbranche nicht schaden. Das ist ebenfalls ein Bereich, in dem sich Patrizia z.B. durch die Beteiligung an Unternehmen wie Evana und Control.IT engagiert.

Zurück zur Startseite