Kommunaler Wohnungsfonds für München rückt näher

Die Münchner SPD im Stadtrat will die Idee eines kommunalen Wohnungsfonds schnell umsetzen. In einem Antrag soll die Stadtkämmerei aufgefordert werden, die ersten Schritte für den Aufbau des Fonds einzuleiten.

Zusammen mit der Münchner Stadtsparkasse sollen Finanzierungsinstrumente geschaffen werden, die es Privatpersonen, aber auch Unternehmen ermöglichen, in den Fonds zu investieren. Der Fonds wiederum soll vor allem Wohnungen mit niedrigen und mittleren Mieten kaufen, um diese Mieten langfristig für die Mieter zu sichern. Auch der Neubau durch die städtischen Wohnungsbaugesellschaften könnte mit dem Fonds unterstützt werden, so die SPD.

Die zu erwartenden niedrigen Renditen sollen durch den ethischen Charakter und die hohe Sicherheit ausgeglichen werden.

Zurück zur Startseite